MORTEN

Von Moabit nach Wiesbaden

"Wer nicht seit Jahren im Untergrund aktiv auf der Suche nach Musik mit Seele ist, dürfte wohl erst in den letzten 3 Jahren etwas von morten gehört haben. " - steht in MORTENs Pressetext. Wenn das an sich noch kein Grund ist, den Jungen zur Tapefabrik zu holen, dann vielleicht die geniale Sample-Auswahl voller 90er Sounds und mit den fettesten Basslines der Szene.

Einer der absoluten Geheimtipps des diesjährigen HHV-Beatfloors, be there!